Menü

Spiegellose Systemkamera Fujifilm X-E1 im Test

Die Fujifilm X-E1 wurde als günstigere Alternative zur X-Pro 1 auf den Markt gebracht. Kann die spiegellose Systemkamera auch bei der Bildqualität mithalten? Unser Test verrät es.

Fujifilm Finepix X-E1

Hersteller
Fujifilm
UVP
800.00 €
Wertung
57.5 Punkte
Testverfahren
1.6

Mehr lesen

Der 16-Megapixel-Sensore im APS-C-Format weist eine spezielle quasi-unregelmäßige 6 x 6-RGB-Pixel-Struktur auf, hat keinen Tiefpassfilter und konnte bereits vor einigen Monaten in der X-Pro 1 seine hervorragende Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Um den Preis trotz gleicher Aufnahmetechnik von 1.600 auf unter 1.000 Euro zu drücken, verbaut Fujifilm in der X-E1 keinen Hybrid-, sondern einen OLED-Sucher, zudem einen kleineren Moni­tor.

Das Angebot an passenden Fujinon-Objektiven kann zwar qualitativ überzeugen, ließ jedoch mit bisher drei lichtstarken Festbrennweiten bis 60 mm wenig Spielraum. Umso erfreulicher, dass jetzt nicht nur ein neues 14-mm-Weitwinkel (800 Euro) kommt, sondern auch ein lichtstarkes Standardzoom mit 2,5–4/18–50 mm (600 Euro). Bis Frühjahr 2013 sollen fünf weitere XF-Objektive folgen.

Hinweis: Die ausführlichen Testergebnisse zur X-E1 finden Sie über den Reiter "Datenblatt". Für einen ausführlichen Testbericht lesen Sie den Vergleichstest: Duell System gegen Spiegel: Fujifilm X-E1 vs. Pentax K-5 II/IIs.

Alle Daten und Testergebnisse zum Fujifilm Finepix X-E1

Fujifilm Finepix X-E1 günstig kaufen

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x