Menü

Highlights der Photokina 2012 Vollformat-Neuheiten: Nikon D600, Canon EOS 6D und mehr

Alle zwei Jahre lockt die Photokina als Leitmesse der Foto-Branche Besucher aus aller Welt an. Hersteller nutzen die Gelegenheit, um unzählige neue Produkte vorzustellen. Wir haben die Highlights der Photokina 2012 für Sie zusammengestellt - dieses Mal mit dem Fokus auf Vollformatkameras.
Nikon D600 © Nikon

Täglicher Newsletter

Das Top-Thema der Photokina 2012 im Bereich Vollformat stellten Nikon und Canon mit den neuen  preiswerten Modellen D600 und EOS 6D. Beide Vollformatkameras bewegen sich vom Preis in der Region um 2.000 Euro und senken so den Einstiegspreis in die Profiklasse. Daneben überraschte Sony mit ungewöhnlichen Vollformat-Neuheiten.

Nikon D600

Nikon D600

Die D600 ist Nikons neues Einstiegsmodell in die Profiklasse. Mit ihrem robusten Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung ist sie nur 113 x 141 x 82 mm groß und 850 g schwer - und damit Nikons kleinste und leichteste Vollformat-DSLR. Die D600 kommt mit einem 24,3-Megapixel-CMOS-Bildsensor im FX-Format und dem schon von der D4 bekannten Bildprozessor Expeed 3. 

D600 – bei den Nikon-Profis geerbt

Die D600 ist Nikons kleinste und leichteste digitale SLR mit Vollformat. Der Preis von 2.150 Euro macht die 24,3-Megapixel-Kamera für einen breiteren Kreis von Fotografen erschwinglich. Dabei hat die D600 von den Nikon-Profikameras einige der neuesten Technologien geerbt, etwa den Bildprozessor Expeed 3 des Spitzenmodells D4. Laut Nikon soll die D600 noch im September erhältlich sein.

EOS 6D – Canons kompakteste Vollformatkamera

Wenige Tage nach Nikons Vorlage antwortete Canon mit der EOS 6D ebenfalls mit einer preiswerten Vollformat-DSLR, die mit nur 770 Gramm etwas leichter ist als der Konkurrent. Das Canon-Einstiegsmodell hat einen neu entwickelten 20,2-Megapixel-CMOS-Sensor an Bord, der mit besserer Lichtempfindlichkeit punkten soll. Auch Canon setzt bei der EOS 6D auf sehr kompakte Maße, geringes Gewicht – und einen kleinen Preis: Rund 2.000 Euro soll die Kamera ohne Kit kosten. Der Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest.

Vollformat-Vielfalt bei Sony

Ideenreich zeigte sich Sony im Punkt Vollformat: Neben der neuen DSLR-Flaggschiff SLT-A99 setzen auch die kompakte Cyber-shot DSC-RX1 und der Camcorder NEX-VG900 auf einen 24-Megapixel-Exmor-CMOS-Sensor. Die A99 sticht darüber hinaus mit einem neu entwickelten AF-System mit zwei Phasendetektionssystemen hervor, das schnellere und präzisere Aufnahmen ermöglichen soll.

Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Klickstrecke zu den Vollformat-Highlights der Photokina 2012 .

 
x