Menü

Fotopraxis Tipps zur Sony SLT-A77: HDR, Blitzfunktionen und mehr

HDR-Bilder erstellen, Bildeffekte anwenden und Blitzfunktionen nutzen: Wir geben Praxis-Tipps zur Sony SLT-A77.
Maximilian Weinzierl © Maximilian Weinzierl

Der Clou an der Sony SLT-A77 ist der teillichtdurchlässige feststehende Spiegel (SLT), der Live-View mit schnellem Phasen-AF erlaubt. Maximilian Weinzierl erklärt, wie man die weiteren Highlights der SLT-Kamera nutzt - diesmal im Fokus: HDR, Blitzfunktionen und mehr.

DRO und HDR

Bei hohen Kontrasten sorgen diese Auto­matiken für genügend Zeichnung in den
sehr hellen und den sehr dunklen Bereichen. Bei DRO werden dafür mit einer Auslösung mehrere Belichtungsstufen (je nach Einstellung: DROauto, DROLv1, DROLv2, DROLv3, DROLv4 und DROLv5) aufgenommen und zu einem Bild verrechnet (für bewegte Objekte geeignet).

links: ohne DRO, mitte: DRO auto, rechts: DRO Lv5 © Maximilian Weinzierl
links: ohne DRO, mitte: DRO auto, rechts: DRO Lv5

Bei HDR werden mehre­re Belichtungsstufen (je nach Einstellung:
HDRauto, HDR1,0EV, HDR2,0EV, HDR3,0EV, HDR4,0EV, HDR5,0EV, HDR6,0EV) in mehreren Auslösungen aufgenommen; abgespeichert werden zwei Versionen: eine mit den vorherrschenden Lichtverhältnissen und eine korrigierte.

HDR auto © Maximilian Weinzierl
HDR auto

Bildeffekt - Teilfarbe

Integriert sind mehrere kreative Bildeffekte (15 Effekte, 11 Modi). Eindrucksvoll: Fotografieren mit nur einer (reinen) Farbe (wählbar: Rot, Grün, Gelb, Blau) und Schwarzweiß.

© Maximilian Weinzierl

Durch den elektronischen Sucher kann die Wirkung schon vor dem Auslösen kontrolliert werden. Dieser Teilfarbe-Effekt funktioniert auch bei Videoaufnahmen.Wir haben damit den „Herbst“ gefilmt und das Filmbeispiel auf YouTube gestellt:

Blitzgerät mit Schwenkfunktion

Einzigartig: Die Schwenkfunktion des als Zubehör lieferbaren externen Blitzgeräts HVL-F43AM. Der Blitzkopf ist nicht nur nach oben beweglich, sondern auch nach links und nach rechts samt Bedienfeld (!), in rasterbaren Einteilungen (15º bzw. 30º). Damit kann bei einer Hochformataufnahme ebenso geblitzt werden wie im Querformat, direkt und indirekt.

© Maximilian Weinzierl

Zudem kann beim Blitzen im Hochformat das Bedienfeld des Blitzgeräts mit den aktuellen Einstellungen richtig herum abgelesen werden. Eine ausziehbare Reflektorkarte sorgt beim indirekten Blitzen für akzentuierende Spitzlichter.

Drahtlos Blitzen (WL)

Mehr lesen

Im WL-Modus übernimmt der eingebaute Blitz der Kamera die kabellose Steuerung des externen HVL-F43AM Blitzgeräts. Durch den mitgelieferten faltbaren Ministänder und die Schwenkfunktion des Blitzgeräts kann der Blitzreflektor sehr tief (ebenerdig) angeordnet werden. Das ist ein Vorteil bei der Ausleuchtung von Makroobjekten, die man z.B. nur auf eine Tischplatte legt. Das Arbeitsbild (oben) zeigt, wie das Bildergebnis entstanden ist.

© Maximilian Weinzierl

 
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x