Menü

Menschen hinter der Kamera Portfolio: Ive Völker

In der Portfolio-Reihe geht es um Persönlichkeiten hinter der Kamera. Heute stellen wir Ihnen den Creativ-Fotografen Ive Völker vor, der sich auf minimalistische Motive spezialisiert hat.

Ive Völker
vergrößern
© Ive Völker

Ive Völker, 1979 geboren, fotografiert seit seinem 12. Lebensjahr. Er möchte mit seinen Bildern berühren und Gefühle wecken. Für ihn ist Fotografieren kein rein mechanischer Prozess. Spitzenbilder entstehen durch die Interpretation der Realität durch den Fotografen.
vergrößern
© Ive Völker
Ive Völker, 1979 geboren, fotografiert seit seinem 12. Lebensjahr. Er möchte mit seinen Bildern berühren und Gefühle wecken. Für ihn ist Fotografieren kein rein mechanischer Prozess. Spitzenbilder entstehen durch die Interpretation der Realität durch den Fotografen.

Ive Völker: Meine Ausrüstung

Ive Völker: Meine Ausrüstung
  • Kamera: Nikon D700 mit PDK1
  • Objektive: MF 4,5 /300 mm, AF-S G 2,8 /14–24 mm, PC 3,5/28 mm, AF-S 2,8 /28–70 mm, AF-S G VR 2,8/70–200 mm, AF-S G 2,8/105 mm Makro Telekonverter TC-17E II
  • Blitz: SB 900 u. SB 600
  • Zubehör: TTL-Kabel und Zubehör

"Weniger ist manchmal mehr", das weiß auch Ive Völker (www.ivevoelker.com), wenn er nach interessanten Motiven in der Natur, zu Hause in den eignen vier Wänden oder auf Reisen forscht. Von den Jahreszeiten haben es ihm besonders Herbst und Winter angetan. Dann durchforstet er überwiegend die Natur Oberbayerns nach Motiven. Dort faszinieren ihn vor allem Seelandschaften. "Ich genieße die Stille und Ruhe, die morgens die Gewässer ausstrahlen", erläutert er.

Seine Bilder sind keine Schnappschüsse, er plant diese genau. Oft sucht er dazu die gleichen Orte mehrmals zu unterschiedlichen Jahres-, Tageszeiten, Lichtsituationen und Wetterlagen auf. "Zumeist habe ich das Bild schon lange im Kopf, bevor ich es in der Natur entdecke", erklärt er. An den Seen entstehen seine Bilder dann fast wie von selbst. Dabei fasziniert ihn besonders, Weniges im Bild festzuhalten. Ihn fesselt, einzelne Details zu betonen und alle überflüssigen Bildelemente bei seinen Kompositionen wegzulassen.

Fotopraxis: Gelungene Regen-Fotos von Creativ-Fotografen

Seit Jahren schon hat er sich auf das Fotografieren von minimalistischen Motiven spezialisiert. Er versucht seine Bildideen und seine Sichtweise immer weiter voranzutreiben. Dazu nimmt er alle seine Bilder im RAW-Modus auf und entwickelt diese am PC. Hierbei verwendet er hauptsächlich Nikon Capture NX2, Light­room 4.1 und für die Bildbearbeitung auch einmal Photoshop CS5.

vergrößern

Mehr lesen

Er beschreibt sein Vorgehen so: "Ich versuche die Bilder nur wenig zu manipulieren. Manche Aufnahmen aber werden stärker bearbeitet, um einen künstlerischen Effekt zu erzeugen." Besonders angetan hat es ihm die Schwarzweißumwandlung, die er mit dem Nik Software-Plugin Silver Efex Pro2 in Lightroom und Photoshop vornimmt.

 
Anzeige
Anzeige
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x