Menü

Bildbearbeitungssoftware Serif PhotoPlus X6 kommt mit 64-Bit-Unterstützung

Neue RAW-Funktionen und 64-Bit Unterstützung sollen bei der neuen Version von Serifs PhotoPlus für schnelle und unkomplizierte Bildbearbeitung sorgen.

Mehr lesen

Mit PhotoPlus X6 will die englische Softwareschmiede Serif ambitionierte Hobby- und semiprofessionelle Fotografen ansprechen. Das Bildbearbeitungsprogramm wurde dafür in Version 6 deutlich überarbeitet und bietet nun eine bessere Bildverwaltung. Sie arbeitet mit 64-Bit-Technologie, so dass die Software auf modernen Betriebssystemen mehrere Prozessorkerne gleichzeitig nutzen und eine höhere Leistung abrufen kann.

Vor allem bei RAW-Bildern mit mehreren Ebenen verspricht der Hersteller Vorteile – auch durch das überarbeitete RAW-Studio. Dieses bietet nun auch Masken an, so dass man nicht nur das komplette Bild verändern, sondern auch Bildteile beeinflussen kann. Ein halbautomatisches Tutorial soll dabei den Einstieg in die Bildbearbeitung erleichtern.

Vergleichstest: Sechs Onlinedienste für Fotokalender

Komplett neu ist Photo Projects, ein integriertes Modul, mit dem über Vorlagen zum Beispiel die Fotobuch-Gestaltung oder das Teilen einer Diashow über das Internet einfacher werden soll. Neu hinzugekommen ist ein Tilt-Shift Filter. Bilder lassen sich nun über die „intelligente Pixelauswahl“ mit einer Kantenoptimierung leichter freistellen.

Die Kantenglättung wurde dabei verbessert und bietet mehr Optionen. Das Schneidewerkzeug erlaubt nun das erneute Schneiden zu einem späteren Zeitpunkt der Bearbeitung ohne Verluste, denn PhotoPlus X6 speichert alle Schritte, so dass man einzelne Schritte rückgängig machen kann.

Ratgeber Web-Apps: Fotos online bearbeiten 

PhotoPlus X6 soll es bereits in den nächsten Tagen im Handel geben. Ab Anfang Dezember 2012 kann man die Version auch online für 80 Euro erwerben.

 
Anzeige
Anzeige
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x