Menü

Software pixxsel HDR Photo Pro 5 – dynamische Fotos

Der Softwareverlag Franzis veröffentlicht die fünfte Version von HDR Photo Pro - sie soll Fotografie, Fotorealismus, Kunst und die gesamte digitale Bildbearbeitung vereinen. Die neue Version errechnet in Echtzeit aus Belichtungsreihen oder RAW-Dateien Fotos mit satter Zeichnung in dunklen Partien und feiner Zeichnung in hellen.

vergrößern
© Franzis

Diese optimierte Licht- Farb- und Schattenwerte kann man über 30 Parameter individuell steuern. Besonderheit bei der Software: Sie bietet gleich drei unterschiedliche Tone-Mapping-Verfahren, die je nach Motiv zu idealen Ergebnissen führen sollen – auch ohne dass der Fotograf an Einstellungen drehen muss.

Die Software arbeitet mit klassischen Belichtungsreihen und importiert RAW-Dateien aller bekannter Kamerahersteller wie Canon, Nikon, Panasonic bis zu Hasselblad. Für das Tone-Mapping-Verfahren generiert der RAW-Konverter einfach Belichtungsreihen den RAW-Bildern. Doch auch mit simplen 8-bit-Bilddateien kann man mit der Software eine HDR-Bearbeitung starten. HDR Photo Pro 5 übernimmt automatisch die Ausrichtung von Belichtungsreihen, entfernt Geisterbilder und übernimmt die Rauschreduzierung.

Zudem übernimmt die Software die Wandlung von Fotos in Schwarzweiß-Aufnahmen und führt eine Vignetten – Linsenkorrektur durch. Damit man sich auch auf das Verlassen kann was man macht bietet die Software ein umfassendes Frabraum-Management.

HDR Photo Pro 5 läuft unter Windows und Mac OS.X sowohl in den 32- als auch 64-bit Varianten. Die neue Version soll in den nächsten Tagen für 99 Euro in den Fachhandel kommen und ist bereits als reiner Download unter www.pixxsel.de für 89 Euro verfügbar. Wer vorher ausgiebig testen will kann dies mit der kostenlosen Demoversion tun.

www.pixxsel.de

 
Anzeige
Anzeige
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x