Menü

Wettbewerb National Geographic Photo Contest 2012: Das sind die Gewinner

Die Gewinner des "National Geographic Photo Contest 2012" stehen fest. Der mit 10.000 Dollar dotierte Hauptpreis ging für ein eindrucksvolles Tiger-Porträt an Ashley Vincent aus Thailand.
Ashley Vincent / National Geographic Photo Contest © Ashley Vincent / National Geographic Photo Contest

Mehr lesen

Mehr als 22.000 Fotos, eingereicht von Amateuren und Profis aus 150 Ländern, nahmen 2012 am jährlich vom weltbekannten National Geograhic Magazin ausgetragenen Fotowettbewerb teil. Eingereicht werden konnten Fotografien in den drei Kategorien "Menschen", "Orte" und "Natur".

Bewertet wurden die Bilder von einer Experten-Jury mit dem Natur-Fotografen Christian Ziegler und den Dokumentar-Fotografen Gerd Ludwig und DebbieFleming Caffery hinsichtlich Kreativität, fotografischer Qualität und Authentizität.

Das herausragende Foto einer Tigerin, die ihren Kopf trocken schüttelt, entstanden in einem Zoo und betitelt "Die Explosion!", brachte Ashley Vincent aus Chonburi, Thailand nicht nur den Sieg in der Kategorie Natur, sondern zudem den Hauptpreis des Contest 2012, dotiert mit 10.000 US-Dollar und einer Reise zum jährlichen National Geographic Photography-Seminar in Washington, DC.

Ashley Vincent über das Bild 'The Explosion!': © Ashley Vincent / National Geographic Photo Contest
Ashley Vincent über das Bild 'The Explosion!': "Busaba ist der Name dieser gut gepflegten Indochinesischen Tigerdame, die im Khao Kheo Open Zoo in Thailand zuhause ist. Ich hatte vorher schon zahlreiche Porträts von Busaba aufgenommen und es wurde immer schwerer, ein Bild zu schießen, dass sich von den bereits gemachten Fotos unterschied. Ich begann daher, sie während meiner Besuche genauer zu beobachten und hoffte, sie in einem Moment arttypischen Verhaltens zu erwischen. Die Gelegenheit bot sich schließlich, als ich Busaba dabei beobachtete, wie sie ein bad in ihrem Privatpool genoß und sich anschließend trockenschüttelte. Demütig muss ich sagen, dass mir Mutter Natur an diesem Tag sehr wohlgesonnen war."

Der erste Preis in der Kategorie Orte ging an "Das Matterhorn" des Kroaten Nenad Saljic aus Split, das den berühmten Berg in einer Vollmond-Nacht, gesehen von Zermatt aus, zeigt.

Nenad Saljics Unterschrift zu seinem Foto: © Nenad Saljic/National Geographic Photo Contest
Nenad Saljics Unterschrift zu seinem Foto: "Das Matterhorn 4478 Meter bei Vollmond."

In der Kategorie Orte siegte das Bild "Unter Aasfressern" des kalifornischen Fotografen Micah Albert. Es zeigt Frauen auf der Suche nach verwertbaren Überresten auf einer Müllkippe in Kenia, nur 8 km vom Zentrum Nairobis entfernt.

Micah Alberts Bildunterschrift: © Micah Albert/National Geographic Photo Contest
Micah Alberts Bildunterschrift: "Gegen Ende des Tages ist es Frauen erlaubt, auf der Müllhalde zu sammeln."

Die Siegerbilder alle Kategorien zeigt National Geographic auf einer extra Webseite zum Wettbewerb.

Die deutsche Januar-Ausgabe des National Geographic feiert das 125-jährige Bestehen der National Geographic Society. © National Geographic
Die deutsche Januar-Ausgabe des National Geographic feiert das 125-jährige Bestehen der National Geographic Society.

Das National Geographic Magazin ist das offizielle Journal der 1937 gegründeten National Geographic Society. Es erscheint in Englisch und 37 weiteren Sprachen. Seine weltweite Auflage liegt bei rund 8 Millionen Exemplaren.

 
x