Menü

Sony Cybershot HX300, WX300 und TX30 Kompaktes Sony-Trio setzt auf neuen Exmor-R-CMOS-Sensor

Sony stellt mit den Cybershot-Modellen DSC-TX30, DSC-HX300 und DSC-WX300 drei neue Digitalkameras unterschiedlichen Typs vor. Alle setzen auf den neuen Exmor-R-CMOS-Sensor.
Sony Cybershot HX300, WX300 und TX30 © Sony

Im April sollen die Sony Cybershot Bridge-Kamera HX300 mit 20 Megapixeln und 50x-Zoom Carl Zeiss Vario-Sonnar T* entsprechend 24-1200 mm KB-Brennweite für 500 Euro und die kompakte Superzoom WX300 mit 18 Megapixel und 20x-Zoom 25-500 mm für 330 Euro in den Handel kommen. Die robuste »Outdoor«-Kamera TX30 mit ebenfalls 18 Megapixel und 5x-Zeiss Vario-Tessar ist für Juni zur Reisesaison anvisiert.

Alle drei neuen Cybershot-Modelle wollen mit intelligenten Technologien das Fotografieren möglichst einfach machen. Neben den neuen Exmor-R-CMOS-Sensoren bieten alle mit "Superior Auto" eine automatische Motivanalyse mit Zuordnung zu einem von 44 Motivprogrammen. Spezielle Programme sollen Porträt- und Blitzaufnahmen verbessern, etwa der "Beauty-Effekt" in der DSC-WX300 und der DSC-TX30 oder der "Advanced Flash" bei allen. Abwechslung in die Bilder bringen digitale Bildeffekte, Panaroma-Modus und Full-HD-Videoaufnahmen, in der HX300 sogar im 50p-Modus.

Bei den Cybershot-Modellen HX300 und WX300 betont Sony die verdoppelte Effektivität des Bildstabilisators und den 2x (HX300) bzw. 3,6x schnelleren Autofokus als beim jeweiligen Vorgängermodell.

Die neue Sony Cybershot HX300 kommt mit schwenkbarem 3-Zoll-Display. © Sony
Die neue Sony Cybershot HX300 kommt mit schwenkbarem 3-Zoll-Display.

Die Cybershot WX300 ist eine der kompaktesten 20x-Zoomkameras und mit WLAN zur kabellosen Bildübertragung ausgestattet. Über die kostenlose "PlayMemories Mobile"-App auf dem Smartphone lässt sich die Kamera inklusive Zoom und anderer Funktionen fernsteuern, wobei der Smartphone-Monitor zur Bildkontrolle dient.

Mehr lesen

Die wasser- und stoßfeste, frost- und staubsichere Cybershot DSC-TX30 mit voll versenktem 5x-Zoom nimmt im neuen Lupen-Modus "Magnifying Glass Plus" Makro-Motive ab 1 cm mit bis zu siebenfacher Vergrößerung auf, wobei integrierte LEDs das Motiv aufhellen.

Alle drei neuen Sony-Cybershot-Modelle unterstützen auch Sonys Triluminos-Technologie für verbesserte Farbwiedergabe auf entsprechenden Sony-Bravia-HDTV-Geräten.

Technische Daten

Sony Cybershot HX300 Cybershot WX300 Cybershot TX30
Sensor 20 MP, 1/2,3“-CMOS (BSI) 18 MP, 1/2,3“-CMOS (BSI) 18 MP, 1/2,3“-CMOS (BSI)
Optik 2,8-6,3/4,3-255 mm (24-1200 mm KB) 3,5-6,5/4,5-90 mm (25-500 mm KB) 3,5-4,6/4,7-23,5 mm (26-130 mm KB)
Monitor 3,0“-LCD, 307200 RGB-Pixel, schwenkbar; el. Sucher 0,2“, 67200 RGB-Pixel 3,0“-LCD, 153600 RGB-Pixel 3,3“-OLED, 409920 RGB-Pixel, Touchscreen
Ausstattung P, Av, Tv, M, ISO 80-12800, Bildstabilisator, Multi-/Mitten-/Spot-/Tracking-AF, MF, Serie 10 B/s, Full-HD-Video 1080p50 P, ISO 80-12800, Bildstabilisator, Kontrastoptimierung, Multi-/Mitten-/Spot-/Tracking-AF, Serie 10 B/s, Full-HD-Video 1080i50, WLAN P, ISO 80-12800, Bildstabilisator, Kontrastoptimierung, Multi-/Mitten-/Spot-/Tracking-/Touch-AF, MF, Serie 10 B/s, Full-HD-Video 1080i50, wasserfest -10 m, kältefest -10°C, fallsicher 1,5 m
Sonstiges Gesichtserkennung, el. Wasserwaage, Schwenkpanorama, HDR, Digital-Effekte, Blitz-/Zubehör¬schuh, HDMI Gesichtserkennung, Schwenkpanorama, HDR, Digital-Effekte, Stereoton, HDMI Gesichtserkennung, Schwenkpanorama, HDR, Digital-Effekte, HDMI
Größe, Gewicht 130 x 93 x 103 mm, 650 g 92 x 52 x 22 mm, 121 g 96 x 59 x 15 mm, 140 g
Preis 500 Euro 330 Euro 350 Euro
ganze Tabelle anzeigen

 
x