Menü

Software Hasselblad– Neue Phocus-Software für Mac OS-X

Hasselblad bringt mit Phocus 2.6.6 die aktuellste Version seiner Bildbearbeitungs-Software mit der Extra-Komponente Phocus Mobile 2.0 für iPhone, iPad und iPod Touch auf den Markt.

Phocus Software
vergrößern
© Hasselblad

Phocus ist eine lizenzfreie Software und benötigt keine Registrierung. Sie bietet laut Hasselblad eine unkomplizierte Benutzeroberfläche, Korrektur-Optionen für Objektive des V- und H-Systems, Einstellungsmöglichkeiten für individuelle Arbeitsabläufe, Live-Video, Szenenkalibrierung, Reproduktionsmodus sowie Werkzeuge für Wiederherstellung, Schattenfüllung, Bildschärfe und Staubentfernung.

Phocus Mobile ermöglicht die drahtlose Steuerung von Belichtungsmodus, Blende, Verschlusszeit, ISO, Messmethode und anderen wichtigen Aufnahmeparametern der Kamera. Die neue Version 2.0 enthält eine Reihe neuer Elemente sowie eine zusätzliche Zugriffskontrolle. Der Fotograf erhält eine drahtlose Verbindung zu einem Computer, auf dem Phocus läuft, und mit der neuen Version 2.6.6 kann eine unbegrenzte Anzahl von Phocus Mobile Clients gleichzeitig mit dem Phocus-Server verbunden werden. So kann jeder Beteiligte, etwa der Kunde im Studio, die Bilder auf seinem eigenen iOS-Gerät sehen.

Phocus Mobile 2.0 bringt eine 100-Prozent-Zoom-Funktion für Bilder im Dateifenster, eine neue GPS-Markierung, Ordnerzugriffskontrolle und eine Demo-Funktion. Phocus Mobile 2.0 gibt es zum kostenlosen Download im App Store. Weitere Informationen über das neue Phocus-Upgrade und Phocus Mobile 2.0 bietet eine eigene Hasselblad-Internet-Seite. Die neue Software wird nur für Mac OS-X angeboten.

 
Anzeige
Anzeige
x