Menü

Fotodrucker Canon Pixma MX: Vier neue Alleskönner

Canon hat vier neue Fotodrucker der Pixma-Serie angekündigt. Die Multifunktionsgeräte arbeiten schneller und verfügen über mehr Druckvolumen sowie eine höhere Zuverlässigkeit beim Fotodruck. Besonders beim neuen Topmodell, dem Pixma MX925, verspricht Canon viele Verbesserungen.
Canon Pixma MX-Serie – vier neue Multikönner © Canon

Mehr lesen

So verfügt der Canon Pixma MX925 über zwei staubgeschützte Papierkassetten: Die Untere nimmt nun bis zu 250 Blatt Normalpapier auf, die Obere ist für den Fotodruck gedacht und nimmt bis zu 20 Blatt Fotopapier im Format 10 x 15 oder 13 x 18 cm auf.

Der Druck soll nun schneller und dank optionaler XL-Tinten beziehungsweise sogar einer XXL-Schwarztinte, deutlich günstiger sein. Alle fünf Tintentanks sind separat zu tauschen. Das neue Topmodell kann jetzt CDs, DVDs oder Blu-ray-Disks bedrucken.

Der Pixma 925 hat, wie der kleinere MX525, eine Dublexfunktion beim Scannen und zieht die Blätter also nicht nur automatisch ein, sondern kann sie auch wenden. Beide Drucker können zudem auch Blätter beidseitig bedrucken. Über das TFT-Farb-Display lassen sie sich Druck-, Kopier-, Scan- und Faxvorgang bedienen.

Bei allen vier Pixma-Druckern liegt nun die Canon Software My Image Garden bei, die als zentrale Plattform die verschiedenen Software-Module verknüpft. Zudem kann man eingescannte Dokumente direkt in der Cloud speichern, was sowohl bei DropBox als auch Evernote klappt. Per integrierter WLAN-Schnittstelle können die Pixma-Drucker in ein Funknetzwerk eingebunden und von mehreren Teilnehmern im Netzwerk genutzt werden.

Vergleichstest: Sechs Onlinedienste für Fotokalender

Die neuen Drucker sollen im März 2013 in den Handel kommen. Der Pixma MX395 wird 79 Euro kosten aber weiterhin nur auf zwei Tintentanks setzen; eine für die drei Farben und eine weitere für Schwarz. Das gleiche gilt für den 99 Euro teuren Pixma MX455 und den 119 Euro teuren Pixma MX525. Das Topmodell Pixma MX925 wird dann für 199 Euro verkauft.

 
x