Menü

Kamerasoftware Canon EOS 6D: Update behebt YouTube-Problem

Canons Firmware-Aktualisierung auf Version 1.1.2 soll das Problem mit der Wiedergabe von Videodateien der EOS 6D auf YouTube beheben.
Canon EOS 6D © Canon

Mehr lesen

Die Firmware-Version 1.1.2 behebt laut Canon das YouTube-Problem der EOS 6D. Dadurch konnten Filmdateien, die mit der digitalen Spiegelreflexkamera EOS 6D aufgenommen wurden, nicht auf YouTube wiedergegeben werden. Die neue Firmware steht zum Download für Windows und Mac bereit.

Der Canon Support weist aber darauf hin, dass die Firmware-Version 1.1.2 einige andere Einschränkungen bei Videoschnappschüssen aufweist:

  • EOS 6D mit Firmware-Version 1.0.9: Wenn ein Videoschnappschuss, aufgenommen mit der Firmware-Version 1.0.9 , mit einem Videoschnappschuss unter Firmware-Version 1.1.2 kombiniert wird, ist das daraus entstehende Videoschnappschussalbum fehlerhaft.
  • EOS 6D mit Firmware-Version 1.1.2: Wenn ein Videoschnappschuss mit Firmware-Version 1.1.2 zu einem Videoschnappschussalbum mit unter Firmware 1.0.9 erstellten Clips hinzugefügt werden soll, wird die Warnmeldung „Cannot select this movie“ (Movie kann nicht ausgewählt werden) angezeigt, und der Videoschnappschuss kann nicht zu dem Album hinzugefügt werden.
Ratgeber: Tipps zum Filmen mit DSLRs

Zur Problem-Umgehung empfiehlt Canon folgendes Vorgehen:

  • Videoschnappschuss aufnehmen und ein Videoschnappschussalbum erstellen.
  • Videoschnappschussalbum auf den Computer importieren.
  • Die mit der EOS 6D gelieferte Software ImageBrowser EX starten.
  • Videoschnappschussalbum und [Edit Movie] (Film bearbeiten) auf der Registerkarte [Edit] (Bearbeiten) aus wählen, MovieEdit Task wird gestartet.
  • [Add Image] (Bild hinzufügen) wählen, dann das Videoschnappschussalbum, um den Videoschnappschuss hinzuzufügen.
  • [Save] (Speichern) und [Save image type] (Bildtyp zum Speichern) wählen, dann auf [Save] (Speichern) klicken.

 
x