Menü

Spiegelreflex Canon EOS 5D Mark III – Kinderkrankheiten?

Aus den USA kommen Meldungen über ungewöhnliche Geräusche und Lichteinfälle, die mit der neuen Canon EOS 5D Mark III auftreten können.

Canon EOS 5D Mark III © Canon

Canon USA selbst weist auf seiner US-Homepage darauf hin, dass beim Einsatz der Canon EOS 5D Mark III mit dem EF 2/200mm L IS USM und einigen Exemplaren des EF 5,6/800 mm L IS USM ungewöhnliche Geräusche auftreten können. Sie entstehen aus dem Zusammenwirken von Bildstabilisator und Autofokus. Das Phänomen soll keinen Einfluss auf die aufgenommenen Fotos haben. Canon untersucht das Problem und will auf seiner Internetseite über Möglichkeiten der Abhilfe informieren. Die Kamera brauche nicht zum Service geschickt werden. Andere Kameramodelle und Objektive sind nicht betroffen.

Noch nicht Canon-offiziell sind Berichte über einen Lichteinfall oben am LC-Display auf der EOS 5D Mark III, über den in Internetforen diskutiert wird. Das einfallende Licht könnte vor allem in Dunkeln das Belichtungsmessergebnis verfälschen.

Nutzer können selbst testen, ob Ihre Kamera betroffen ist, in dem Sie bei aufgesetztem Gehäusedeckel und eingestelltem höheren ISO-Wert die LC-Display-Beleuchtung aktivieren. Eventueller Lichteinfall führt dann zu einer Veränderung der angezeigten Belichtungswerte, wie es auch in einem Video auf YouTube vorgeführt wird.

 
Anzeige
Anzeige
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x