Menü

Kamera-Mikrofone Azden SMX-10, 20 und ECZ-990 - Mikrofone für DSLR-Filmer

Azden heißt ein japanischer Spezialist für Audio-Produkte, der bei uns bisher eher unbekannt ist. Das soll sich nun ändern, denn nun gibt es mit Hapa Team einen Importeur, der die hochwertigen Mikrofone und Audio-Mixer in den deutschen Fachhandel bringt. Den als OEM-Hersteller gestarteten Hersteller gibt es bereits sei 55 Jahren.

Azden SMX-10, 20 und ECZ-990 © Azden

Azden SMX-10

Mit den Azden Produkten zielt Hapa Team speziell auf DSLR-Filmer, denn diese müssen sich mit der Audio-Thematik auseinanderzusetzen um gute Ton-Ergebnisse zu bekommen. Die verbauten internen Mikrofone der DSLR-Kameras sind vergleichsweise schlecht. Zudem nehmen sie die bei der Bedienung unvermeidbaren Geräusche der Kamera meist mit auf.

Die Mikrofone von Azden gibt es für den Blitzschuh der Kamera und mit 3,5-Millimeter-Klinkenstecker. Azden setzt bei allen Richtmikrofonen, sogenannten Shot-Guns, auf bewegliche Mikrofonhalterungen, die den Abstand zwischen Kamera und Mikrofon vergrößern und Störgeräusche minimieren. Diese bei Azden "Shock Mount" getauften Mikrofonhalterungen reduzieren zudem die Vibrationsfrequenzen der Kamera, die beispielsweise beim Zoomen entstehen.

Azden SMX-20

Im ersten Schritt liefert Hapa Team die drei Azden-Mikrofone SMX-10, SMX-20 und ECZ-990. Die beiden SMX-Modelle sind Richtrohrmikrofone, wobei das 120 Euro teure Stereo-Mikro SMX-10 mit einer Kugelcharakteristik speziell für den Gebrauch mit DSLR-Kameras und Handheld-Videokameras entwickelt wurde. Das 17,7 cm lange Modell ist mit einem Tiefbassfilter ausgestattet und wird mittels AAA-Batterie mit Strom versorgt.

Das 170 Euro teure SMX-20 ist mit 12 cm Länge etwas kompakter, aber ebenfalls ein Stereo-Richtrohrmikrofon, das speziell für Video-Interviews gut sein soll. Gespeist wird das nierenförmige Mikro von einer LR44-Batterie, die zum Lieferumfang gehört.

Azden ECZ-990

Ein Mono-Richtrohrmikrofon mit wahlweise Richtcharakteristik oder Nierencharakteristik ist das 15 cm lange und 90 Euro teure ECZ-990. Weiter entfernte Soundquellen von bis zu 10,5 Metern werden direktional, also aus einer Richtung kommend, aufgenommen. Auf kürzere Entfernungen zeichnet dieses via AAA-Batterie gespeiste Mikrofon omni-direktional auf, was bedeutet, dass auch gewünschte Klänge rund um den Standpunkt des Filmers herum einen Platz auf dem Chip finden. Mittels eines Schalter wählt man zwischen den beiden Aufnahmevarianten.

Ein 3,5 mm-Stecker mit Spiralkabel verbindet die drei Mikros mit der Kamera. Wie alle Azden-Mikrofone lassen sich die drei Modelle auch via Phantom-Speisung vom Mischer oder Verstärker mit Strom versorgen. Alle drei kommen mit Windschutz und Mikrofonhalterung.

 
Anzeige
Anzeige
Kaufberatung
Schnellfinder

Sie wollen schnell einen Überblick gewinnen? Mit wenigen Klicks zum passenden Gerät!

x