Menü

Systemkamera Alpha SLT-A58: Sony rüstet seine Mittelklasse auf

Die Sony Alpha SLT-A58 mit 20 Megapixel Exmor-HD-CMOS-Sensor und verbessertem Sucher erweitert in der Mittelklasse das Sony-SLT-Angebot.
Sony Alpha SLT-A58 © Sony

Sony hat den Exmor-HD-CMOS-Sensor im APS-C-Format in der A58 von 16 auf 20 Megapixel aufgerüstet. Er ist staubgeschützt und – wie bei Sony Alpha üblich – für die Bildstabilisierung zuständig. Seine Empfindlichkeit bleibt bei ISO 100 – 16.000, für Full-HD-Video mit 1.920 x 1.080/50i  bei maximal ISO 3.200.

Der aktualisierte Bionz-Bildprozessor in der Sony Alpha A58 bewältigt bis maximal 8 B/s bei voller 20-Megapixel-Auflösung. Live-View-AF mit Phasendetektion auf dem separaten AF-Sensor mit 15-Feldern, darunter 3 Kreuzsensoren, sowie die SLT-Sucherkonstruktion mit teildurchlässigem Spiegel werden im Prinzip von der A57 übernommen.

Sony Alpha SLT-A58 von oben. © Sony
Sony Alpha SLT-A58 von oben.

Neu sind in der A58 mit der "Lock-on"-Autofokus-Funktion ein laut Sony noch mal verbessertes AF-Tracking, von dem auch Videoaufnahmen dank besserer Schärfeverfolgung von bewegten Objekten profitieren sollen. Außerdem erfährt das Sucherbild der A58 mit dem Einsatz eines OLED-Displays eine sichtbare Aufwertung. Der A58-LCD-Monitor mit 153.333 RBG-Pixeln ist wie bei der A57 klapp- und drehbar, aber nur 2,7 Zoll groß.

Kaufberatung Sony-System: Alle SLT-Kameras im Vergleich

Die "Auto-Porträt-Ausschnitt"-Funktion des Vorgängermodells hat Sony bei der A57 zu einer "Auto-Objekt-Ausschnitt"-Funktion weiterentwickelt. Dabei legt die A58 nach automatischer Motivanalyse und Szenenerkennung – etwa von ein oder zwei Personen, bewegten oder Makro-Objekten im Bild – von sich aus einen geeigneten Bildausschnitt fest. Dank "Pixel Super Resolution"-Technologie soll trotz Bildbeschnitts kein Auflösungsverlust sichtbar werden.


Ansonsten unterscheidet sich die A58 in der Ausstattung nicht wesentlich von der A57. Zu nennen wären Einblendung diagonaler, senkrechter und waagerechter Führungslinien und einer elektronischen Wasserwaage sowie einer praktischen Peak-Anzeige, die beim manuellen Fokussieren die scharf fokussierte Bereiche im Sucher- oder Monitorbild hervorhebt. Auch die zahlreichen digitalen Effekte und Funktionen bis hin zu den Multishot-Fähigkeiten der Sensors-/Bildprozessor-Kombination finden sich in der A58 wieder, mit der Auto-HDR-, Schwenkpanorama- und Freihand-Nachtaufnahmen möglich sind.

Mehr lesen

Auch die A58 speichert auf die Sony-typischen Medien sind Memory Stick Pro Duo, SD-, SDHC- und SDXC-Karten. Eine Akkuladung der A58 soll für bis zu 700 Fotos reichen. Standard Kit-Zoom ist das neue, überarbeitete DT 3,5-5,6/18-55 mm SAM entsprechend 27-82,5 mm KB.

Die Sony Alpha SLT-A58 soll mit Standard-Zoom 18-55 mm 550 Euro kosten und ab April erhältlich sein. Zum Preis von 750 Euro gibt es noch das 55-200mm-Tele-Zoom dazu.

Technische Daten

Sony SLT-A58
Bildsensor CMOS Exmor-HD, 16 Megapixel, 23,5 x 15,6 mm (APS-C)
Empfindlichkeit ISO auto 100 – 6400, Video max. ISO 3200
Dateiformat JPEG, TIFF, RAW, RAW+JPEG
HD-Video 1920 x 1080/50i, 25 B/s
Autofokus CCD-Liniensensor-Phasendetektion (15-Feld, 3 Kreuzsensoren), Spot-AF, AF-Tracking
Belichtungsmessung Mehrfeld, mittenbetont, spot
Belichtungssteuerung P, Av, Tv, M, Motivprogramme, Kontrastoptimierung, Panorama 2D/3D, Belichtungsreihen, Multi-Shot-Funktionen
Verschluss/Zeiten elektronisch, 1/4000 – 30s, B, X=1/160 s
Serienbilder max. 4 B/s
Monitor Live-View, 2,7“-LCD-Monitor, 153333 RGB-Pixel, schwenkbar ±90°, 100% Bildfeld
Sucher el. Sucher (EVF), OLED
Schnittstellen miniHDMI, USB 3.0, Audio ein/aus
Speichermedien SD/SDHC/SDXC, Memory-Stick Pro
Sonstige Ausstattung Staubschutz, Sensor-Bildstabilisator, Porträt-Automatik, 11 Bildmodi/15 Effekte, Blitz integriert LZ 10 (ISO 100), HDMI-Ausgang
Energieversorgung Lithion-Akku
Objektivanschluss Sony-Alpha-/Minolta-Bajonett
Maße und Gewicht 129 x 96 x 78 mm, 492 g
Preis 550 Euro
ganze Tabelle anzeigen


 
x