Menü

Software Adobe CS6 – Günstige Upgrades mit Grace Period

Wie kurz bevor die neue Creative Suite CS6 steht kann man am jüngsten Angebot von Adobe erkennen: Wer bis 6. Mai 2012 auf die Version Creative Suite CS5.5 aufsteigt bekommt, sobald verfügbar, auch das Update auf CS6. Spannend ist dies für Anwender von Uralt-Versionen, für die es teils die allerletzte Möglichkeit für ein vergünstigtes Upgrade ist.

Davon betroffen ist die Creative Suite CS2 und viele Einzelprogramme wie Premiere 4/5/6.x sowie Premiere Pro 1.x und 2.0. Die CS6-Version soll noch im ersten Halbjahr 2012 verfügbar sein, so der offizielle Wortlaut. Doch mit dem Termin 6. Mai definiert Adobe selbst wohl schon recht exakt den Zeitraum.
 
Für Photoshop CS3/CS4 lohnt sich das Grace Period Upgrade nur als Upsell, also beim Aufstieg auf eine höhere Version bei dem Adobe mit 21-43 Prozent Preisvorteil winkt. Die Design Premium kostet 2.066 Euro (- 21%), Design Standard 996 Euro (- 34%) und die Web Premium 1.766 Euro (- 32%).
 
Das Sparpotential ist zum Beispiel bei der Einzelversion von Adobe Premiere Pro CS5.5 besonders hoch. Hier kostet ein Upgrade von uralten Versionen wie Premiere 4 genauso 316 Euro wie von einer noch relativ aktuellen CS3/CS4. Wer also noch eine ganz alte Version sein eigen nennt kann 70 Prozent sparen – beim Upgrade von CS 3/4 sind es gerade mal 11 Prozent.
 
Recht deutlich ist auch das Sparpotential bei Adobe CS5.5 Production Premium, das in der Grace Period für 1.466 Euro und damit 43 Prozent unter der Vollversion verkauft wird. Audition CS5.5 kann man als Upgrade für 116 Euro erwerben (-72%).
 
Magic Multi Media hat eine umfangreiche Infoseite dazu aufgebaut, listet alle Versionen und bietet (ganz unten auf der Seite) ein Bestellformular mit Preisliste.

 
Anzeige
Anzeige
x