Menü

Top 5 Die besten iOS-Apps für Fotografen

Leuchtende Farben, mehr Kontrast und ein optimaler Motivbeschnitt: Foto-Apps auf iPhones und iPads holen aus frisch aufgenommenen Bildern eine ganze Menge heraus. Wir haben die besten Apps für Fotografen zusammengestellt.
Die besten iOS-Apps für Fotografen © Archiv

Die neuen iPhone- und iPad-Modelle mit ihren hochauflösenden Retina-Displays sind wie gemacht zum Prüfen, Bearbeiten und Herzeigen von Fotos. Demensprechend groß und unübersichtlich ist die Auswahl an Apps für iOS. Die Palette reicht vom schnellen 1-Klick-Optimierer über Filter- und Effekt-Apps bis hin zu HDR-, Panorama- und 3D-Generatoren. Weil die Farbwiedergabe auf den Bildschirmen von iPhone und iPad einigermaßen farbecht ist, kann man bei der Fotooptimierung auch vernünftige Resultate erzielen.

Mehr lesen

Klar: Die Optimierung der Fotos mit iPhone und iPad ist keine Alternative zur Nachbearbeitung an einem hochwertigen PC- oder Mac-Bildschirm mit vollwertiger Bildbearbeitungssoftware und präziser Maussteuerung. Doch zum Aufhübschen von Alltagsaufnahmen eignen sie sich hervorragend. Danach lassen sie sich per Mail, iMessage oder WhatsApp weitersenden und können anderen so einen Eindruck vermitteln, was gerade geschieht oder wo man sich aufhält.

Genau hier setzen Foto-Apps für iOS an, die sofort nach dem Auslösen eine spontane Auffrischung von Farben, Schärfe und der Wahl eines optimalen Bildausschnitts erlauben. Empfehlenswert sind etwa Camera+ (0,89 Euro, Camera+for iPad: 0,89 Euro) und ProCamera (0,89 Euro, iPad-Version ProCameraHD: 4,49 Euro). Allerdings ist bei diesen Apps die Bildbearbeitung direkt an die Knipsfunktion gekoppelt.

Top: Die besten Fotofilter- und Effekte-Apps für iOS

Soll dagegen die Bildqualität von Fotos verbessert werden, die man mit der beim iPhone und iPad mitgelieferten Kamera-App aufgenommen hat, ist eine richtige Bildbearbeitungs-App empfehlenswert. Vor allem kann man damit auch Fotos begutachten und optimieren, die von einer Kamera, Speicherkarte oder dem Rechner auf das iPhone oder iPad überspielt wurden.

Die besten Foto-Apps stellen wir in einer Bildergalerie vor:

Für jede der empfohlenen Foto-Apps gilt: Belassen Sie stets eine Kopie der unbearbeiteten Aufnahmen auf dem iPhone oder iPad. Nur so haben Sie für spätere Korrekturen der Motive am Computer die jeweiligen Originale mit allen Bildpixeln zur Hand.

 
x