Menü
Christian Rottenegger
Mail schreiben

Christian Rottenegger

Autor

Christian Rottenegger gehört seit vielen Jahren zu den festen Mitarbeitern der ColorFoto-Redaktion. Sein Zuständigkeitsbereich erstreckt sich von Kompaktkamera-, Fotorucksack- und Taschentests bis zu Hintergrundartikeln über Kameratechnik und Fotopraxis.

Als Fotograf und Extrembergsteiger hat er die Gebirge dieser Welt zum Mittelpunkt seiner Arbeit und zum Gegenstand seiner Multivisions-Reportagen gemacht. Nicht zuletzt, um deren Faszination an seine Gäste weiterzugeben. „Die Hochgebirge zählen zu den überwältigenden Naturschönheiten unseres Planeten. Ihr Anblick gibt mir eine vage Vorstellung davon, was Ewigkeit bedeutet und wie begrenzt die eigenen Möglichkeiten sind.“
 
Christian Rottenegger, geboren am 20. April 1971 in Bobingen, bestieg im Alter von vierzehn Jahren zusammen mit seinem Großvater Jacob Geiger erstmals einen Dreitausender. Seit diesem Tag hat er sein Leben den Bergen verschrieben, privat und beruflich. Mittlerweile gilt er als sehr erfahrener Extremalpinist und Bergfotograf. Alles in allem war der gelernte Schreiner bisher über fünf Jahre im Rahmen von internationalen Expeditionen an den höchsten und schwierigsten Bergen unserer Erde unterwegs – nicht nur, um die Gipel zu erreichen, sondern vor allem auch, um die Natur dort so auf Bildern festzuhalten, wie sie wirklich ist.
 
Seit über dreizehn Jahren zeigt Christian Rottenegger seine Fotos in Form von Diareportagen. Den ersten durchschlagenden Erfolg konnte er im Jahr 1999 mit dem Vortrag „In der Todeszone des Cho Oyu“ verzeichnen. Im Jahr 2003 folgte seine Show „Bergabenteuer Afrika“, für die er insgesamt eineinhalb Jahre lang den schwarzen Kontinent durchquerte und dessen höchste Berge bestieg. 2008 startete er mit seiner ersten rein digital projizierten Live-Multivision „8000 km weit, 8000 m hoch“, in der er von einer einzigartigen Expedition berichtet: In nur vier Monaten radelte Rottenegger 9320 km von Augsburg über die legendäre Seidenstraße bis nach Pakistan, um dort gleich im Anschluss in weiteren sechs Wochen den 8037 Meter hohen Gasherbrum II im Karakorum (Pakistan) zu besteigen – ein Bericht von Grenzerfahrung, Erfolgen und Misserfolgen, Glück und Unglück, Leid und außergewöhnlicher Kameradschaft.
 
Mehr Informationen zu Rotteneggers Arbeit finden Sie auf seiner Website www.christian-rottenegger.de
 

Artikel 29
Aktuelle Artikel von Christian Rottenegger
Anzeige
weitere Autoren auf colorfoto.de
Anzeige
x